Maiwanderung 2018

Zahlreiche AH, Aktive, Bundesschwestern, Partner, Familienangehörige und Freunde folgten der Einladung von BB Sprint am ersten Mai nach Plochingen, zum Jubiläumsturm des Schwäbischen Albvereins. Hier sollte die diesjährige Maiwanderung ihren Anfang haben.

Die Wetteraussichten waren ausnahmsweise mal gut, was sich direkt an der hohen Teilnehmeranzahl zeigte. Gut, dass die Aktivitas dieses Jahr sogar zwei Bollerwagen organisierte.

Bei noch recht frischen einstelligen Temperaturen ging es gegen 11 Uhr auf in Richtung Natur. Dick eingepackt legte unser Wandertrupp die ersten Meter durch ein Wohngebiet zurück, bis der ersehnte Wald erreicht wurde. Von hier aus ging es rund acht Kilometer durch einen idyllischen und wunderschönen Wald, der von frischen Grün nur so strotzte.
Was könnte diese Idylle nur stören? Wie wäre es mit einer etwa 50-Personen starken „Motoren“-Mannschaft mit lauter Feiermusik, aus der Partyausstattung der Aktivitas und genug Bier, um jeden Mitläufer in die richtige Stimmung vor dem Mittagessen zu bringen! Leider war Bier aber auch das einzige, an was die Aktivitas gedacht hatte. So mussten Fahrer und Bierkranke die ersten Wanderkilometer auf dem Trockenen verbringen, bis der erste Zwischenhalt erreicht wurde.

Nach knapp zwei Stunden war Halbzeit angesagt. Wir erreichten eine große Hauptstraße und wurden von BB mit Brezeln und allerlei Erfrischungsgetränken empfangen. Wir legten eine ausgiebige Rast ein, bis auch die Letzten unserer Gruppe den Zwischenhalt erreichten, einige Bilder geschossen und ausreichend geplaudert wurde. Die Laune jedes Einzelnen wurde noch besser, als die Temperaturen anfingen zu steigen.

Von Brezeln gestärkt und von den Sonnenstrahlen und Wanderung gewärmt, ging es auf zur zweiten Etappe. Der Rückweg wurde etwas steiler und führte auch durch Gärten und ruhige Wohngebiete von Plochingen. Die bei der Wanderung durchkreuzte Natur war wunderschön.

Als die Bierkästen leerer, und die Aktiven voller wurden, erreichten wir endlich wieder den Jubiläumsturm mit knurrenden Mägen. Frische Luft macht eben hungrig.
Am Turm war bereits alles für unsere Ankunft vorbereitet. Ein großes Zelt, Tische sowie Bänke und der Grill standen bereit. Es dauerte keine fünf Minuten, bis der Grill flächendeckend mit Fleisch und Würstchen belegt war. Die Luft war vom typischen herrlichen Grillgeruch erfüllt und das Buffet wurde durch zahlreiche Salate und Köstlichkeiten der Mitstreiter komplementiert. Es war ein großartiges und geselliges Grillfest, bei dem niemand hungrig blieb. Es wurde über das Studentenleben und die Welt philosophiert und einige Aktive versuchten nach dem Essen die vielen Kalorien mit etwas Football wieder runter zu bekommen. Der strahlende Sonnenschein machte den Nachmittag perfekt und ein Jeder genoss den wunderschönen Ausblick, den man auf der Spitze des Jubiläumsturms hatte.
Zum Abschluss wurde noch etwas Kaffee und Kuchen aufgetischt und die Aktiven holten extra Ihre Tische unter der Zeltüberdachung hervor, um den Kuchen in der Sonne genießen zu können.

Gegen 16 Uhr begann allmählich die Aufbruchstimmung. Freunde verabschiedeten sich und es wurde mit dem Abbau begonnen. Die Aktiven ließen den herrlichen Tag noch auf dem „Motoren“-Haus ausklingen und hatten einen wortwörtlichen „Feiertag“.

Es war eine großartige Maiwanderung, bei der auch einmal das Wetter perfekt mitspielte. Alle Beteiligten hatten großen Spaß und freuen sich schon auf den ersten Mai im Jahr 2019. Vielen Dank auch an BB Sprint für die großartige Planung und alle anderen BB und Freunde, die tatkräftig bei der Umsetzung geholfen haben.

BB Jimi

Leave a Comment