Lieder-AC 12. Dezember 2017

Das die „Motoren“ begnadete Sänger sind, ist weithin bekannt. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und so lautet die Devise „üben, üben, üben“. Den perfekten Anlass dafür bietet der Lieder-AC, fällt das Singen in der geselligen Runde doch stets leichter. Und so fanden sich ein paar AH und die Aktivitas am 12.Dezember auf unserem Haus zusammen und ließen einige Kantusse erklingen.

Die Füchse deckten die Tische mit reichlich weihnachtlichen Naschereien und liebevoll belegten Brötchen. Dem Fuchsenstall sei ein Dank dafür ausgesprochen.
Die weihnachtliche Stimmung wurde durch den anwesenden Weihnachtsbaum unterstrichen.

Unterstützt von BB Piano an der Bierorgel sangen wir einige Klassiker und Kantusse, die speziell unter der Aktivitas weniger bekannt waren. So durften Kantusse wie „Burschen heraus“, „Mein Lebenslauf ist lieb und Lust“ und „die Gedanken sind frei“ natürlich nicht fehlen. Aber auch „als sich der Schwarm verlaufen hat“ oder „Heidelberg du Jugendbronnen“ waren Teil des Repertoires des Abends. Ein Höhepunkt war wieder einmal der „schwarze Walfisch zu Askalon“ aber auch „Wir lagen vor Madagaskar“, welches seit spätestens diesem Semester zu den Favoriten der Aktivitas zählt.

Um die gesungen Worte besser verstehen zu können, bereiteten einige BB aus der Aktivitas kurze Vorträge zu so manchem Kantus, welche von den AH gerne kommentiert wurden. So wurde das „Studium Generale“ auf dem Haus fortgesetzt.

Die Anwesenheit der AH hat aber natürlich noch mehr Vorteile, als die Unterstützung bei unbekannten Kantussen. Ihre Kreativität bei Namensfindungen für beigetretene Gäste ist nicht zu unterschätzen. Und so bekamen noch die Gäste Leonie Amann und Christian Puzzo ihre Namen. Leonie heißt fortan Phoenix in unserem Kreis, Chris zukünftig Topolino. Des Weiteren hat unser Gast Andreas einen Antrag auf Aufnahme gestellt, welchem stattgegeben wurde.

Es war ein sehr geselliger und lustiger Abend, welcher mit unserem Bundeskantus schloss. Es ist immer wieder erfreulich, wenn sich „Motoren“ und Gäste zusammenfinden und die alten Studentenlieder wieder erklingen lassen. So merkte auch BB Schlau an, dass ihn so mancher Kantus immer wieder in die Zeit als Aktiver zurückversetzt. Und ich bin mir sicher, dass es den Aktiven von heute auch so gehen wird.

Ich möchte mich noch herzlich bei BB Piano für das Spielen der Bierorgel bedanken. Es hebt die Stimmung des ganzen Abends deutlich, wenn instrumentale Unterstützung vorhanden ist.

Die Aktivitas freut sich bereits auf den nächsten Lieder-AC und hofft noch mehr AH auf dem Haus begrüßen zu dürfen.

BB Jimi

Leave a Comment